Und weil man in Drehbüchern nicht alle Geschichten unterbringen kann...

...schreibe ich in meiner freien Zeit gerne Romane.

In Köln knallen die Korken.

Endlich weiß Karina, was sie will: ein Jahr lang kein Sex. Jetzt muss sie nur noch ihren neuen Nachbarn überzeugen. Gar nicht so weinfach, wenn man dauernd seine Hilfe braucht.

Ein herrlicher Debütroman voller komischer Momente à la Bridget Jones.

Suche One-Night-Stand für meinen Kerl.

Karina Schneider ist oft planlos, aber nie ohne gute Vorsätze. Sie will für ausgleichende Gerechtigkeit in ihrer Beziehung sorgen. Tim hat noch nicht genug erlebt, meint Karina und sucht heimlich nach einer Gelegenheit zum Fremdgehen für ihn.

Doch das dicke Ende kommt zuletzt, denn keiner hat Sex nach Plan.

Urkomisches bis aussichtloses Beziehungschaos: ein gemischtes Doppel mit Hindernissen.

Schluss, aus, vorbei! Der Sportlehrer Tim bandelt auf einer Klassenfahrt mit einer Kollegin an, seine Freundin Karina mit ihrem neuen Chef. Die Beziehung scheint wieder mal am Ende.

Tim und Karina trennen sich - nur um kurz darauf eine Affäre zu beginnen... miteinander!

Unter meinem Pseudonym Maja Bluhm ist bisher erschienen:

Bei Kilometer dreißig ist der Tiefpunkt beim Marathon, lernt die Lehrerin Meike Winter schmerzlich - Bänderriss. Ihr Mann findet eine neue Laufpartnerin fürs Leben. Meike zieht mit ihrer Tochter in eine andere Stadt. Neuer Ort, neuer Job, neues Glück? Von wegen. Überraschend verkündet ihre Mutter: "Ich komme mit." MIt vierzig endlich wieder unter der mütterlichen Fittiche - super. Als Meike sich in den Vater eines Schülers verguckt, beginnt ein aufreibendes Versteckspiel.

Drei Frauen, drei Generationen, ein Problem - Liebe.

Noch unveröffentlichte Manuskripte:

Ein halbes Leben mehr (AT, Frauenroman): Wenn man mit vierzig nochmal von vorne anfängt und der neue Mann an der Seite plötzlich nur noch halb so alt ist.

Die Doppelgängerin (AT, romantisches Drama): Wenn der Zufall zwei wildfremde Menschen über zwei Kontinente hinweg zusammen führt, und sie sich irgendwann fragen müssen, ob es vielleicht doch Schicksal war.

Der Geschmack von Asche (AT, Thriller): Wenn man einen Anruf von seiner toten Schwester erhält und feststellen muss, dass die alten Freunde mehr als nur ein Geheimnis zu verbergen haben.

Beginn einer geplanten Thriller-Reihe rund um die Bauerntochter und Autorin Vanessa Kaltenbach und den Dorfpolizisten Dominik Weiler in einem kleinen Ort irgendwo in OWL.

Bei Interesse an den Manuskripten wendet euch bitte an meine Literaturagentur Silke Weniger in München.